WiChem @ Accenture

Bildergebnis für accenture consulting

Am 08. März 2018 findet unser neuster Event in Zusammenarbeit mit Accenture statt.

Accenture ist eines der führenden professionellen Dienstleistungsunternehmen der Welt im Bereich Beratungs- und Outsourcingdienstleistungen mit den Accenture-Schwerpunkten Strategy, Consulting, Digital, Technology und Operations.

Als weiterer Schritt unserer langfristigen Zusammenarbeit, bietet Accenture unseren motivierten WirtschaftschemikerInnen einen Workshop zum Thema New Business Models und Innovation an.

Wir haben Oliver Erdenberger, Senior Manager bei Accenture, getroffen und ihm ein paar Fragen  zum Thema Wirtschaftschemie gestellt:

Wo sehen Sie die Bedeutung von WirtschaftschemikerInnen für die heutige und zukünftige Wirtschaft aus der Sicht der Praxis und Geschäftswelt? 

Innovationen in der Chemie sind nicht mehr nur über neue Elemente oder Moleküle zu erwarten, sondern werden vermehrt durch das intelligente Hinterfragen bisheriger Geschäftsmodelle getrieben. WirtschaftschemikerInnen sind in der Lage aus der Vogelperspektive auf die eigene Industrie zu blicken um erstens Megatrends erkennen zu können und zweitens relevante Antworten finden zu können. Das Erkennen von Megatrends und das Finden passender Antworten bedingen nicht nur ein Verständnis von chemischen Verbindungen, sondern auch der Systeme, in denen Transaktionen zur Abwicklung von Geschäften stattfinden. Ein Megatrend in der Chemie könnte z.B. die Rohstoffverknappung sein. Folge dessen müssen mit Hilfe der Kreislaufökonomie neue Denkweisen für die Wirtschaft und Gesellschaft definiert werden. Genau hier sind WirtschaftschemikerInnen gefragt, die ihre ausgeprägten Fähigkeiten einsetzen, um neue, innovative und nachhaltige Geschäftsmodelle zu entwickeln.

Inwiefern sind WirtschaftschemikerInnen für Ihr Unternehmen und Ihre Branche sinnvoll? 

Dies wird anhand der digitalen Transformation deutlich. Transformationen werden heutzutage zunehmend aus dem Business und nicht mehr zentral über die IT getrieben. Projekte werden nur gewonnen und erfolgreich umgesetzt, wenn eine tiefe Expertise über die Industrie mit eingebracht werden kann. Nur Technologiekompetenz alleine ist nicht mehr ausreichend. Unternehmen in unserer Branche müssen in der Lage sein den Kundennutzen jederzeit im Detail artikulieren zu können. Transformationen sind kein Selbstzweck – wir unterstützen unsere Kunden dabei ihre Wettbewerbsfähigkeit nachhaltig zu sichern.

Welche Vorteile bringen WirtschaftschemikerInnen für Ihr Unternehmen?

Indem sie die „Sprache“ des Kunden sprechen, unterstützen sie Accenture dabei die sich im Wandel begriffene Chemieindustrie aus der 360 Grad Perspektive beleuchten zu können. Konkret hilft uns ein grundlegendes Industrieverständnis relevante Fragen der Industrie nicht nur aus funktionaler oder technologischer Perspektive beleuchten zu können, sondern vielmehr auch aus der Perspektiv des Kunden. Dieses Merkmal ist unersetzlich für unsere Kundenarbeit. Wir stellen in der Industrieberatung den Kunden in den Vordergrund, indem wir uns mit seinen spezifischen Herausforderungen im Detail auseinandersetzen. Experten für bestimmte Funktionen wie z.B. Supply Chain, werden erst dann zielgerichtet arbeiten können, nachdem das „Feld“ durch den Industrieberater gemeinsam mit dem Kunden sauber strukturiert wurde.